Freitag, 26. Oktober 2018 von 9 bis 18 Uhr

Das gesunde Büro und Hotel…
…oder strategische Raumplanung.

Urbaner Holzbau

Holzbau hat das Potential, einen substantiellen Beitrag zur Ökologisierung der Bauwirtschaft zu leisten. Es bedarf aber endlich einer Bundesweiten Novelle der Bauordnungen in Sachen Holzbau.

Prof. Tom Kaden, Prof. für Architektur und Holzbau an der TU-Graz und Gesellschafter Kaden+Lager

Nutzerorientierte Gebäudearchitektur durch User Experience Design

Die digitale Transformation verlangt eine nutzerorientierte Herangehensweise an die Gestaltung von Gebäudearchitektur. Das gilt besonders für servicelastige Projekte wie Hotels, Retail, oder Büros. Unter den Begriffen „Agil“, „Lean““ und "„Beta Testing“" verbirgt sich die Idee, bei der Softwareentwicklung früh zu scheitern, um schnell Erfolg zu haben. Indem architektonische Modelle, wie z.B. BIM, oder grobe physische Mock-Ups für Nutzer Tests verwendet werden, kann dieses Vorgehen auch auf Gebäude angewendet werden. Diese Empathie für die Nutzerperspektive ermöglicht es, Begeisterungsmomente zu schaffen und Schmerzpunkte zu beseitigen.

Sebastian Brunner, Inhaber Strategy & Space

Weitere Vorträge folgen...

 

(Änderungen vorbehalten.)

Projekt_Berliner_Sparkasse

Projekt Berliner Sparkasse Foto: Sebastian Brunner, Strategy & Space